Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

Als Software-Entwickler bereitest du den bahnbrechenden Lösungen von morgen den Weg. Kein Problem zu komplex, keine Idee zu abstrakt.

  • Analyse von Stakeholder-Anforderungen
  • Verantwortung für das Design, die Architektur und die Entwicklung von Softwaresystemen, die in der Fahrzeugtechnik eingesetzt werden
  • Testen der Software im Labor und im Fahrzeug
  • Instandhaltung und Aktualisierung der Software

Tester betrachten Produkte aus allen Perspektiven. Der Kunde soll die perfekte Lösung erhalten, dies stellst du sicher. Weniger? Geht bei dir nicht.

  • Erstellen und Weiterentwickeln von Testplänen und Spezifikationen
  • Planung, Koordination und Steuerung der Inbetriebnahme von Simulationsmodellen und Steuergeräten
  • Erstellung von Skripten zur Integration und Auswertung der Testdurchführung
  • Testimplementierung und -durchführung sowie Analyse der Ergebnisse

Du liebst Herausforderungen und suchst immer nach noch besseren Lösungen? Dann bist du der geborene Entwickler.

  • Verantwortung für die serienreife Funktions- und Softwareentwicklung
  • Erstellen und Pflege von Spezifikationen
  • Test und Integration der Software im Fahrzeug und in der Simulation
  • Management des Fehlerbehebungsprozesses zwischen Softwarelieferant und Kunde

Ohne eine genaue Beschreibung kann die Entwicklung nicht auf ein Ziel hinarbeiten. Du liebst Struktur und Organisation? Dann ist Requirements Management dein Job.

  • Analyse, Dokumentation, Koordination und Management von Anforderungen für neue Softwareprojekte auf der Grundlage von Spezifikationen
  • Verstehen und Ermitteln der Anforderungen des Kunden an ein Projekt
  • Klare und verbindliche Dokumentation von Ansprüchen für alle Beteiligten
  • Bindeglied zwischen dem Kunden und den Entwicklern

Einer muss den Überblick behalten. Ob Kosten, Termine oder Qualität, du hast jederzeit einen Blick auf das große Ganze. Punktlandungen sind dein Antrieb.

  • Leitung des Projektteams und Sicherstellung der Abstimmung aller beteiligten Entwicklungsmetriken
  • Kommunikation zwischen dem Projektteam und dem Kunden in Bezug auf Kundenendfunktionen
  • Steuerung und Verfolgung des kontinuierlichen Entwicklungsfortschritts
  • Berichterstattung über den Projektstatus
  • Management des Änderungsmanagementprozesses für alle Änderungen im Zusammenhang mit der Kundenfunktion